• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Traum von zärtlichen Wölfen...
#1
Ihr Lieben,
ich habe letzte Nacht geträumt, ich liege in einem Wald auf dem Boden und will schlafen... da sah ich in der Ferne ein Mädchen und um sie herum Wölfe...

ich dachte, ich müsste ihr helfen, weil sie doch die Wölfe zerfleischen könnten, doch das Mädchen hatte weder Angst, noch waren die Wölfe böse... im Gegenteil, es war offensichtlich, dass sie das Mädchen beschützen! Einer hat es sogar im Gesicht abgeleckt...

Es war ein schöner Traum - ob das irgendwie mit dem Krafttier zu tun hat - ich habe leichten Zugang in die spirituelle Welt, habe manchmal luzide Träume und vermute dies deshalb...

Traum von Wölfen?? Hatte ich noch nie... Huh

Dank für Eure Gedanken
Amala
  Zitieren
#2
Hallo Amala, wie schön Deinen Traum hier zu lesen, mir kommen die Tränen. Vielen Dank fürs Erinnern.
Ich habe seit vielen Jahren ganz spezielle Verbindung zu Wölfen. Ebenso hatte ich letztes Jahr eine ganze Reihe wundervolle Erlebnisse mit meinem Inneren Kind und Wölfen gehabt, so wie in Deinem Traum...wollte sie immer mal aufschreiben, aber habe es nicht gemacht. Die Erinnerung, beim Lesen Deiner Zeilen, an die Energie die damals aus meinem Innern hochkam tut mir sehr sehr gut.
Im Moment gehe ich eine sehr schwierige Zeit durch, weil ich zu dem stehen will, was mir mein Herz und mein Bauch mitteilt. Nun ist mir die Erinnerung an meine Wölfe eine wertvolle Hilfe von Dir. Ganz herzlichen Dank. LOVE MIRAJOY
Uebrigens--letztes Jahr als ich durch die Zeit mit den Wölfen ging fingen meine Fingernägel an zu wachsen..habe zwar irgendwo geschrieben, dass das wohl von der Demetermilch sei. Dann den Winter durch nagte ich sie wieder ab, ich war wieder so verletzlich, in den letzten Wochen sind sie wieder gewachsen.... Meine Wolfskraft will gelebt werden.
  Zitieren
#3
Wenn deine Fingernägel verstärkt gewachsen sind lag das wahrscheinlich daran das du öfters mehr Druck auf deine Fingerspitzen ausgeübt hast.Büromäuse die viel tippen kennen das Phänomen das ihre Nägel schneller wachsen als bei manch anderen das der Fall ist.Bei den alten Schreibmaschinen war der Kraftaufwand den die Finger ausüben mußten noch bedeutent höher als bei den heutigen Tastaturen,je häufiger und höher der Druck auf die Fingerspitzen desto größer das Nagelwachstum.Das Ganze wurde sogar mal hochwissenschaftlich erforscht(frag mich jetzt blos nicht wann,vom wem usw)
Also nix Magie oder ähnliches,ganz einfach erklärbar...........wenn man es weiß
  Zitieren
#4
Nicht so bei mir....vor 34 Jahren als ich Schreibmaschine lernte, und dann auch ganztags tippte, hatte ich keine Fingernägel die schnell wuchsen, waren da schon weich, und ich "fras" sie.
Die Demerter Kuhmilch ist da wohl schon eine bessere Erklärung, aber die Wolfs- u.Katzenerlebnisse finde ich trotzdem gut-und wer weiss ??? Emotionen wirken sich ja auch auf die Hormone aus die dann den ganzen Körper wieder steuern.
Es gibt noch viel zu entdecken auf dieser Welt. Wer weis was man in 100 Jahren misst?
  Zitieren
#5
hüstel...

und mein Traum?

Huh

  Zitieren
#6
Liebe Amala
geniesse die heilende Wolfskraft in Dir, erinnere dich immer wieder an das schöne Erlebnis, die Gefühle, die Du dabei hattest, als der Wolf das Gesicht des Mädchens ableckte. Die Vertrautheit der verschiedenen Wesen untereinander, die sich mit Liebe begegneten. Erkennst Du Dich im Mädchen und den Wölfen ?
LG MIRAJOY
  Zitieren
#7
Mirajoy
Wölfe sind mir diesbezüglich so sehr unbekannt... wie gesagt, es waren eher immer die Füchse, die mich "besuchten" und nun plötzlich dieser schöne Traum...

Ich habe mir auch überlegt, was genau ich mit dem Mädchen zu tun habe... es ist mir nicht klar, ob ich das war - war ja selbst entfernt am Boden liegend und beobachtete das Mädchen - gleichzeitig fühlte ich mich in das Mädchen... es hatte dunkle lange Haare, was ich nie hatte... ??

Aber Du hast Recht - ich freue mich über diesen liebevollen Traum und werde weiter "beobachten" was mir die Wölfe vielleicht sagen möchten Smile

Amala
  Zitieren
#8
Liebe Amala
Ja, Füchse.... mit denen hatte ich in der Realität auch viel erlebt. Am Anfang als ich hier im Haus wohnte, gab es ein Minifuchs, der sah aus wie ein Jungfuchs-war aber schon einige Jahre alt, die Nachbarn aus dem Dorf kannten ihn, wenn ich im Garten war, und einfach da stand um "seine" Rundenzeit, dann lief er um mich herum, als ob er mich nicht sah, obwohl er mich anschaute.
Dann einmal im Februar wenn die Ihre Paarungszeit haben, tönte es schrecklich bei meiner Nachbarin etwa 50 meter von meinem Haus wegg-ich ging da mit Taschenlampe zum Eselgehege, da ich dachte ein Fuchs hat sich irgendwo eingeklemmt. Als ich mit der Lampe zu den Eseln leuchtete, sah ich hinter deren Beinen 2 Augen leuchte, und weiter hinten nochmals, zuerst dachte es es seinen die Katzen, dann war es aber irgendwie komisch, die Augen waren viel zu hoch. Als ich weiterlief, und dann stillstand, da war ein Fuchs neben mir, drei im Gehege, einer sass da wie ein Wächter vor dem Durchgang zum Haus. Ich blieb stehen, denn ich kam mir völlig in einer anderen Welt vor (ich hatte eigentlich etwas Angst vor Füchsen), schaute um mich herum, hörte hinter dem Gebüsch weitere "Läuffer", und einer rannte vor mir durch. Wie lange ich da so stand weis ich nicht, es war jedenfalls ganz toll 5 Füchse um mich herum, die sich wenige Meter um mich herum bewegten.
Leider verstand ich damals noch nicht was Füchse mitteilen: Tarnung
Der Wolf ist mein innerer Lehrer geworden, Er ist ein mystischer Lehrer, der uns durch die Welten unseres eigenen Unterbewusstseins begleitet, damit wir unseren innersten, heiligsten Ort finden können. Der Wolf fordert uns aber auch auf, unsere Seelenfamilien zu suchen.Durch das Lied unserer Seelen finden wir Menschen, die unserem Sein entsprechen... mit ihnen sprechen wir die gleiche Herzenssprache..
Da für mich Tierbegegnungen alltäglich sind, hier in der Natur wo ich wohne, habe ich auch angefangen etwas darüber zu lesen, und nicht nur intuitiv zu fühlen, was es zu bedeuten hat. Wurde für mich auch eine gute Art.
zb.Das Buch tierisch gut, von Regula Meyer, Arun Verlag
Evtl. kann Dir so was auch behilflich sein.
LG MIRAJOY
  Zitieren
#9
Hi Mirajoy

danke für deine ausführlichen Geschichten Smile Habe grade nach dem Buch geschaut und festgestellt, dass es ganz schön teuer ist... geht leider grad nicht...

Der Fuchs ist mir zum ersten mal begegnet, als ich im Kindergarten war Shy Wir hatten zu der Zeit einen Hund, der aussah wie ein Fuchs.. eines Tages ging ich am Kindie zur Türe raus und weil ich dachte, unser Hund ist schon wieder abgehauen, bin ich ihm im naheliegenden Wald gefolgt... bis er verschwunden war... heimgekommen, begrüßte mich der Hund nichtsahnend Tongue

Dann eine Geschichte, als ich nachts (bereits eigene Familie) nach Hause kam, sah ich schon am Herfahren, dass ein Fuchs vor der Haustüre steht. Ich traute mich nicht, auszusteigen, habe aus gewisser Entfernung die Autoscheinwerfer auf ihn gerichtet - immer wieder ausgemacht - in der Hoffnung, er lässt mich jetzt rein... Mitten in der Nacht wollte ich nicht einfach hupen... hab das aber trotzdem gemacht... der Fuchs war unbeeindruckt, jedoch mein Mann kam zur Türe raus, wobei der Fuchs erschrank und davon rannte...

Dann viele Jahre später auf einem kleinen Campingplatz an einem See in der Schweiz hatte ich mein schönstes Erlebnis: bin wegen einem übel schnarchenden Nachbarn "umgezogen" unter einen Baum im Freien... Herrlich diese Ruhe, dachte ich und bin bald eingeschlafen. Jäh wachte ich auf, als mich etwas schlug! Lachend stellte ich fest, dass mir ein Apfel direkt ins Gesicht vom Baum herunterfiel... WAS für eine Nacht... beruhigt döste ich dann wieder ein, als sich irgendetwas feuchtes auf meiner linken Backe zu schaffen machte! Boah was ist das denn jetzt, dachte ich... eine Schnecke???
Und wenn ich nicht selbst dabei gewesen wäre - hihi - würde ich es nicht glauben, als ich die Augen aufmachte, guckte mich erschrocken ein Füchslein an. Vor Schreck hockte ich mich ganz schnell hoch und in der mondhellen Nacht sah ich ein zweites junges Füchslein erstarrt da stehen - so mit dem Blick: tu mir nix ich tu dir auch nix!! Smile... Ich weiß nicht, wer von uns mehr erschrak... Ich klatschte in die Hände, machte kschksch und heute bereue ich das... hätte sie etwas länger in meiner Nähe gehabt...

Ansonsten lebe auch ich auf dem Land und zur Zeit sieht man die hungrigen Fuchsmamas fast täglich...

Und immer wieder mal träume ich eben auch von ihnen... Neulich habe ich mir von einer Freundin eine Karte aus 44 Krafttierkarten gezogen - sagte noch: wenn DAS jetzt der Fuchs ist?!! Und rate mal ;-)

Fuchs - Tarnung - damit kann ich einfach nichts anfangen... Sollte ich mich tarnen? Vor wem? Warum?

Amala
  Zitieren
#10
schreib Dir ein andermal noch was.
Das ist denn schön, Deine Erlebnisse mit den Füchsen, das sind Momente die man nie vergisst. Da sind Verbindungen zur Natur, zur Wildnis, die jemand anderer nicht nachempfinden kann, der es nicht auch erlebte.
  Zitieren
#11
In der Mythologie steht der Wolf auch als Lehrer/Führer,er steht aber auch für das animalische,wilde usw.Google doch mal unter dem Begriff;Mythologie Wolf,dann wird die richtige Antwort schon auf dich zukommen.
  Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Telepathischer Traum? elli 4 3.493 06.05.2019, 15:10
Letzter Beitrag: birne
  Was ist ein Traum? tina 12 9.921 24.03.2016, 17:21
Letzter Beitrag: fosca
Question seltsamer traum :3 _anonymous 2 3.829 18.11.2013, 12:05
Letzter Beitrag: Hermes
Video traum von meibem ex der manisch depresiv ist sandy88 0 3.106 06.03.2013, 01:27
Letzter Beitrag: sandy88
  Im Traum sterben? Mrs. Uli 15 9.318 03.11.2012, 12:03
Letzter Beitrag: iboris
  seltsamer Traum - Wasser im (Haus) Esszimmer karldc 3 4.001 23.08.2012, 11:09
Letzter Beitrag: Seelenspiegel
  Traum von toter Schwangeren lalac 2 4.070 16.08.2012, 21:39
Letzter Beitrag: iboris
  der traum vom schweben & mehr sheks 2 3.834 17.07.2012, 17:45
Letzter Beitrag: sheks
  Traum von fliegendem Baby iboris 6 4.308 28.09.2011, 16:52
Letzter Beitrag: Dienerin des Lichts
  Bär im Traum theo 12 8.692 18.09.2011, 12:22
Letzter Beitrag: cayman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste