• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lebensbemeisterung
Medicus (Ausschnitt) - Schale und Kern
 
https://bewusst-sein-leben.org/.cm4all/u...78a5649258
 
oder auch hier:

https://t.me/der_freie_geist/511


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Krankheit  und Heilung
 
Oberfläche oder Tiefe

„Es stellt sich bei jeder Diagnostik und Therapie die Frage, ob man auf der oberflächlichen Ebene der Symptome oder in der tiefen Ebene der Ursachen tätig werden möchte. Die Menschen bevorzugen meist die Oberfläche und meiden die Tiefe bzw. haben sogar Angst vor ihr, da sie Erkenntnisse zeitigt, die Konsequenzen verlangen.

Und bei der Entscheidung zwischen einem bequemen Sich-dahintreiben-Lassen und der Anstrengung einer bewußten Veränderung des Lebensstils versuchen die meisten, es sich doch leichter zu machen, als ihre Vernunft es ihnen leise mahnend sagt.

Das Kurieren an den Symptomen erscheint zunächst weniger leidvoll, führt jedoch auf lange Sicht eher zu größerem Leid. Eine solche Vogel-Strauß-Haltung will Leid vermeiden in der Hoffnung, es würde sich alles von selbst regeln. Tatsächlich kann es sein, daß eine karmische Konstellation als Folge dieses Aussitzens vorüberzieht und scheinbar vorbei ist.

Wenn jedoch der Anlaß ein weiteres Mal zum Tragen kommt – und das tut er sicher, wenn man nichts ändert -, wird die leidvolle Auswirkung stärker sein. Als Folge der Passivität schafft man somit laufend neue Ursachen, die sich später in Form von Wirkungen, z.B. von Krankheiten zeigen werden. Man erreicht so das Gegenteil dessen, was man wollte.

Man kann auch bezüglich dieser Fehlhaltung in die Tiefe gehen und ihre Ursache zu ergründen versuchen:

Sie folgt aus dem Mißtrauen dem Schicksal und letztlich Gott gegenüber, mit der Befürchtung, es bzw. Gott würde den Menschen bestrafen, anstelle der Einsicht, daß der Mensch seines Schicksals Schmied ist und der liebende Gott keines Seiner Kinder – und Seine Kinder sind wir alle – bestraft.

Da den meisten Menschen aber das Gesetz von Ursache und Wirkung sowie die Möglichkeit, Ursachen aufzulösen und damit Wirkungen zu vermeiden, unbekannt ist, versuchen sie, sich durchzulavieren.

Verantwortlich dafür sind letztlich diejenigen, welche das notwendige geistige Wissen vor den Menschen verborgen bzw. ihnen einen Rache nehmenden oder strafenden Gott suggeriert haben.

In Wahrheit läßt Gott die Wirkungen selbstgesetzter Ursachen zu, da nur wenige Menschen bereit sind, aus Einsicht in die Notwendigkeit zu lernen und sich zu verändern, sondern abzuwarten, bis Leid sie dazu zwingt. Jeder aber kann dies vermeiden, so er sich dafür entscheidet….“

- Medizin der Bergpredigt (Manfred Doepp)


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Christsein in der heutigen Zeit
 
https://www.youtube.com/watch?v=85UGy9kFNHY


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Christsein in unserer heutigen Zeit

Neue (überarbeitete) Version:
 
https://www.youtube.com/watch?v=eNkbFiOUccA
 
Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Ihr sucht Rettung an falscher Stelle  (Aus Liebe zu Gott - 13.04.21)
 
„... Die Hölle braucht Mitstreiter, denn nur durch diese – also indirekt – kann sie ihre Pläne auf der Materie durchsetzen. Doch glaubt nicht, dass das für sie einen Schwachpunkt darstellt.
Das Gegenteil ist der Fall: Sie selbst bleibt auf diese Weise unsichtbar und für die allermeisten unerkannt im Hintergrund, wobei ihr zugutekommt, dass ein Großteil der Menschen ohnehin von ihrer Existenz nicht überzeugt ist und es nicht für möglich hält, dass satanische Kräfte permanent in euer Weltgeschehen hineinspielen.
Und diejenigen, die Mein und euer Gegenspieler „ins Rennen schickt“, verstehen sich sehr gut auf die Kunst des Tarnens und Täuschens ... „
 
file:///C:/Users/Schmolz/Desktop/Ihr%20s...202021.pdf


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Ihr sucht Rettung an falscher Stelle (Aus Liebe zu Gott - 13. April 2021)

Audio:

https://www.aus-liebe-zu-gott.de/media/A...202021.mp3


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Ordnung machen

(Audio)

https://bewusst-sein-leben.org/.cm4all/u...78cffbc518

oder hier:

https://t.me/der_freie_geist/540


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Der christliche Weg - Wie entleere ich mein Gefäß

(Audio)

https://bewusst-sein-leben.org/.cm4all/u...78d1472520
 
oder auch hier:
 
https://t.me/der_freie_geist/543


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Höhere Ethik und Moral

(Audio)

https://bewusst-sein-leben.org/.cm4all/u...78cfff0138
 
oder auch hier:

https://t.me/der_freie_geist/549


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
Maßstab der Gerechtigkeit
 
„… Wer auf dem Inneren Weg ist, kann – zurückblickend – bei sich meist ein besonders sensibles Gerechtigkeitsempfinden feststellen, ein Eintreten für die Schwachen und Zurückgestellten oder Entrechteten und ein Aufwallen gegen die Ungerechtigkeiten in der Welt. Dieses Rechtsempfinden ist zwar verständlich, stimmt jedoch oft nicht überein mit der göttlichen Gerechtigkeit. Denn wie wollen wir aus unserer dreidimensionalen Sicht – üblicherweise ohne Kenntnis der Hintergründe, der Zusammenhänge und der Vergangenheit – Dinge beurteilen, die das Karmagesetz ablaufen läßt und die erst aus siebendimensionaler Sicht voll erfaßbar sind!

Wir bauen mit unserem begrenzten Denken ein subjektives Gebäude von Recht, halten es für Gerechtigkeit und rebellieren, wenn die Wirklichkeit uns zeigt, daß es nicht mit dem göttlichen Plan übereinstimmt. Unser Beurteilungsmaßstab ist dabei das, was uns selbst oder den uns nahestehenden Menschen nützt. Wenn wir uns bewußtmachen, daß nichts unverschuldet oder zufällig passiert, daß alles Geschehende dem Betroffenen zu Recht widerfährt, so werden wir ihm zwar beistehen, werden versuchen, seinen Schmerz zu lindern, und werden Verständnis für ihn haben, werden jedoch nicht die ablaufenden Vorgänge verhindern wollen.

Dies bedeutet das demütige Annehmen der Dinge. Verstöße gegen die Tat, das bestimmte Merkmal der Weisheit, zeigen sich vor allem darin, daß Gebot „Bete und arbeite“ nicht verwirklicht wird, sondern eine mißverstandene sogenannte „meditative Grundhaltung“ für gut gehalten wird. Die beste Meditation ist jedoch eine Arbeit, die in der rechten Grundhaltung, aus einem selbstlosen Motiv heraus, erfolgt und mit Konzentration, Hingabe und Dynamik durchgeführt wird. Die Verwirklichung des Wissens ist die Tat. Das Ausmaß des selbstlosen Dienens entspricht der Entwicklung des Bewußtseins …“

- Harmonie ist das Leben und die Gesundheit des Körpers


Gott zum Gruß
Ksch (ein Schüler unter Schülern)
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren
„Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies steht kein Gesetz.“
 
- Galater 5, 22
 
Gehabt Euch wohl.
 
Gott zum Gruß
Ksch (Ein Schüler unter Schülern)
 
„Es war nicht die Tatsache, dass die Erde rund ist, was die Leute aufregte. Sondern weil sie nicht flach war. Wenn ein gut verpacktes Netz von Lügen den Menschenmassen über Generationen hinweg langsam aber sicher vorgesetzt wird, erscheint die Wahrheit äußerst absurd und ihr Verkünder als Verrückter.“
 
- Dresden James
                                                                                                          Die Göttlichen Prinzipien

                                                                       Gleichheit  -  Freiheit  -  Einheit  -  Brüderlichkeit  -  Gerechtigkeit
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste