• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dünger aus Stickoxid
#1
Die Stadt Heilbronn hat eine technische Anlage installieren lassen die Stickoxyde aus der Luft filtern kann.Die Tagesleistung beträgt zur Zeit 25 Millionen Liter Luft.Der störungsfreie Testlauf einer etwas kleineren Anlage lieferte letztes Jahr einen Ertrag von mehreren Hundert Gramm dieser Stickoxyde.Das hört sich erst mal wenig an,wenn man aber bedenkt das der zulässige Grenzwert bei 40 Mikrogramm liegt,sieht das Ergebnis schon anders aus.Bei dieser Anlage werden die Stickoxyde nicht wie beim Kfz Kat zerstört,sondern in Aluminiumsilikat eingelagert.Aluminiumsilikat ist übrigens ungiftig.Durch Auswaschen des Aluminiumsilikat mit Wasserdampf entsteht Nitrat.Nitrat =Kunstdünger.Mit dieser Anlage kann einfach und kostengünstig Pflanzendünger hergestellt werden und gleichzeitig die Umgebungsluft gereinigt werden.Das heißt,das die Stadt Heilbronn KEINE Fahrverbote veranlassen muß.Da können dann so schwachsinnige Orgs wie die deutsche Umwelthilfe,mal ganz schnell einpacken.Es ist schön das es in unserem Land noch vernüftige Politiker gibt.Es ist zu wünschen das andere Städte und Gemeinden dem Vorbild der Stadt Heilbronn folgen.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste